FPV-TEAM
corner left-topcorner right-top

FPV-TEAM

corner left-bottomcorner right-bottom
Microcopter: Makerfire MICRO FPV 64mm Mini von Gearbest (DSM)

Guter Preis: Aktuell bei Gearbest für 59,48 € noch bis zum 19.02.2017

Die Nanoquads spriessen gerade aus dem Boden, wie vorletztes Jahr die Miniquads. Cool ist, dass es die Nanoquads jetzt auch schon ohne Gefrickel fix und fertig mit FPV Camera und Sender als BNF gibt.

Hier geht es um den "Makerfire Micro FPV". Den es aktuell bei Gearbest für 72,24 Euro zu haben gibt!

Markiert in: 1S 64mm FPV gearbest Matek Micro
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 108
Bewerte diesen Beitrag:
2

Veröffentlicht von am in Bauberichte
MiniRaceWing der unkaputtbare FPV Wing [Kickstarter] Seit Anfang des Jahres ist er endlich auf Kickstarter zur Unterstützung bereit, der MiniRacewing. Ich habe ihn vor 1 ½ Jahren das erste Mal beim Chill & Grill live gesehen, damals noch ein Prototyp und er hat mich schon zu diesem Zeitpunkt aus den Socken gehauen. Markus und Jonas sind mit dem Teil einfach und ohne Rücksicht auf Verluste in Grashalmhöhe mit rund 100km/h durch die Landschaft geprügelt. Einschläge wurden nur mit einem Lachen quittiert, schlimmstenfalls von der Frage wer mitkäme die Flächen irgendwo aus dem Baum zu bergen. Im Sommer auf dem RC-Camp habe ich dann die Weiterentwicklung (die Version die in den Youtube Videos zu sehen ist) erlebt und war einfach nur begeistert. Noch stabiler, noch agiler und vor allem extrem breitbandig. Hier mal die CrashCompilation: Die zwei haben damals mit ein paar Piloten aus dem Forum eine Betaphase durchgeführt. Bei dieser stieß z.B. Satsepp auf Probleme jenseits der 130km/h, der Wing schaukelte sich auf und der Rumpf entkoppelte sich von den Tragflächen. Das Problem wurde jedoch schnell lokalisiert und behoben. Auch gab es Versuche mit diversen Flügelformen, Profilen, Pfeilungen etc…. Man kann sagen der Rohdiamant von vor 1 ½ Jahren wurde mit extrem viel zeittechnischem Aufwand und Detailverliebtheit immer weiter geschliffen. Viele Teile...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 687
Bewerte diesen Beitrag:
4

Veröffentlicht von am in Videoübertragung
Leistungsmessung FPV Videosender Es folgt eine vergleichende Leistungsmessung unterschiedlicher FPV-Videosender. ACHTUNG!: Es handelt sich bei den folgenden Messwerten nicht um belastbare absolute Werte. Die Leistungsabgabe in mW (Milliwatt) wurde mit einem Hobbymessinstrument gemessen. Die FPV-Videosender sind dafür bekannt, innerhalb einer Serie teils sehr starke Leistungsabweichungen zu haben.  Auch sinkt die Leistung abhängig von der Temperatur. Die Ergebnisse lassen sich also eher „vergleichend“  innerhalb der Messreihe interpretieren. {loadposition X_equipment2g4} Der gleiche Videosender, kann bei Dir also völlig andere Leistungswerte haben. Ausserdem ist zu beachten, dass es nicht nur auf die reinen Milliwatt, sondern auch auf die Qualität des Videosignals ankommt, sodass die reinen Milliwatt keinen direkten Rückschluss auf die mögliche Reichweite zulassen. Ein Beispiel hierfür ist z.B. der Lawmate mit 1000mw Leistungsabgabe und der IRC 2.4 mit 700mW. Das Videobild beim IRC ist sauberer und die Reichweite dadurch nach meinem Empfinden sogar besser. Was aber deutlich wird ist, dass ein und der selbe Videosender je nach Kanal sehr unterschiedliche Ausgangsleistungen haben kann, die nichts mehr mit dem aufgedruckten Wert zu tun haben müssen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der ET600. Die gemessenen Werte wurden alle unter gleichen Bedingungen (Raumtemperatur, Zeitraum der Einschaltzeit vor Messbeginn, Messgerät, Attenuator) gemessen. Messbedingungen: Messgerät von IRC, neu. Messung unter Raumtemperatur nach 2min Einschaltzeit. So...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 345
Bewerte diesen Beitrag:
2

Veröffentlicht von am in Bauberichte
Lipo Heizkoffer für 28.- Euro Lipo Heizkoffer für 28€ Es wurde ja schon viel dazu geschrieben. Fertige Angebote gibt es auch einige, meist aber dann im Bereich von 100€ aufwärts. Das kann man viel billiger selber basteln. Der hier vorgestellte Koffer läuft mit 12V und regelt die Temperatur automatisch auf einen einstellbaren Wert. Wozu braucht’s das überhaupt? Fast jeder weiss mittlerweile, dass Lipo-Akkus bei niedrigen Temperaturen erheblich an Leistungsfähigkeit verlieren.  Das merkt man beim Mini-Quad genauso, wie beim grossen Longrange-Flieger. Ausserdem eignet er sich hervorragend dazu die FPV-Brille zu wärmen. Das ist angenehm ;-) aber vor allem beschlägt die Brille dann nicht beim Aufsetzen. Wenn ich zum Fliegen gehe hab ich alle Akkus im Koffer und stecke den einfach 2h vorher ans Netzteil, dann sind die Akkus warm wenn ich losfahre und der Koffer muss nur noch die Temperatur halten und verbraucht nicht so viel Strom im Auto. TEILELISTE: Koffer: z.B. ebay (meiner ist ein „Alu Helikopter Koffer - 335*245*120 - universal schwarz“: hat knapp 11.- gekostet Steuerung 12V: z.B. Banggood ~ 3,80 Euro / Ebay 12V: z.b. EBAY 1,90€ Heizfolie 12V 35W: z.B. Conrad 13,00 Euro Styropor zum Isolieren: z.B. alte Modellverpackung etc und etwas Kabel und Stecker Kosten ca: 28.- Euro BAU: Als erstes im Koffer den „Samt“ komplett, aber vorsichtig...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 500
Bewerte diesen Beitrag:
7

Veröffentlicht von am in Werkzeug
Soldering Iron TS100 Soldering Iron TS100 Das Besondere dieses Lötkolben ist die Grösse und der Funktionsumfang i.S. einer Lötstation bei einem Preis von ca 55$. Zu Beziehen z.B. bei Banggood: TS100 Soldering Iron. Unter dem Link und den Links weiter unten findet Ihr noch viele weitere Infos, die ich mir spare hier alle zu wiederholen.   LIEFERUMFANG: Lötkolben eine Lötspitze mini Imbus 2 Ersatzschrauben für die Lötspitze Eine ausführliche Bedienungsanleitung fehlt. Kann man aber Online laden. Ebenso ein Anschlusskabel. Das sollte man sich am besten gleich mitbestellen. Es wird ein Hohlstecker 5,5x2,5mm gebraucht. Es ist auch kein Ständer dabei. Die Verpackung ist sehr klein. Zuerst glaubt man nicht, hier ein Lötkolben drin sein kann. Haptik und Optik sind sehr gut. Das TS100 fühlt sich wertig an, sieht sauber verarbeitet aus und die Lötspitze passt perfekt ohne Spiel oder klemmen und sieht hochwertig aus. Das OLED-Display ist sehr klein aber ausreichend für die notwendige Information und sehr gut abzulesen. INBETRIEBNAHME: Als erstes braucht man ein passendes Anschlusskabel. Am besten gleich mitbestellen (s.o.).  Und man braucht eine Stromquelle mit 12-24V und ca 40-80Watt. Am besten 24V, aber dazu gleich mehr. Nach dem Anstecken zeigt das Display an, dass sich das TS100 im Standby befindet. Erst nach drücken eines...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 297
Bewerte diesen Beitrag:
2

Veröffentlicht von am in Videoübertragung
FlyingLemon 2Pinapples Fatshark Diversity Videoreview! Heute hat sich Simon das Fatshark Diversity Modul vom FlyingLemon rausgesucht. Seht es euch selbst an! Gesprochene Sprache: Deutsch Viel Spaß!   Technische Daten: great signal reception (mit original Skyzone Modulen), Keine externen Buttons benötigt. Alle funktionen können über die Fatshark Tasten erreicht werden. Standard SMA Anschluss kann durch Pigtail ersetzt werden. Kein externer Display. Das Menü wird als OSD in der Brille angezeigt. Bandscanner, Autosearch, Manuelle wahl usw... Analoger Videoschalter (by Analog Devices) anstatt eines Starkrauschenden CD4066 Passt unter das Originalcover von Fatshark, es müssen aber löcher für die Kühlung reingeschnitten werden. Kaufen kann man das Diversity bei: Flyinglemon...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 678
Bewerte diesen Beitrag:
3

Veröffentlicht von am in Videoübertragung
RUNCAM OWL PLUS FPV Cam video review! Simon hat sich für sein zweites unboxing Video die OWL Plus von FOXEER ausgesucht. Seht es euch selbst an! Bekommen haben wir die Kamera von GEARBEST.Gesprochene Sprache: Deutsch Inklusive DVR Material am Ende. Viel Spaß!   Technische Daten: Hersteller: RunCam IR: IR blocked filter Auflösung: 700TVL Lens FOV: 150° Signal system: PAL/NTSC Auto gain control(AGC): yes Back light compensation(BLC): yes Min.lllumination: 0.0001LuX/1.2F WDR: D-WDR Tag/Nacht: Auto/Color/B&W Stromversorgung: 5-22 VDC Netto Gewicht: 15g Maße: 26mm x 26mm x 30mm Kaufen kann man die Kamera bei: Gearbest | Banggood | Amazon | Ebay...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 283
Bewerte diesen Beitrag:
2

Veröffentlicht von am in Videoübertragung
FOXEER HS1177 FPV Cam video review! Simon hat sich für sein ersten unboxing Video die HS1177 von FOXEER ausgesucht. Seht es euch selbst an! Bekommen haben wir die Kamera von GEARBEST. Gesprochene Sprache: Deutsch Technische Daten: 1/3-inch Super HAD II CCD, Nextchip 2040 DSP The 2.8mm lens CCD camera suits nearly all RC multicopter IR-blocked for uses in the daylight 5 - 22V wide range input voltage allows you to change battery without worries 600TVL high picture quality Powerful 5-key OSD menu D-WDR ( Digital Wide Dynamic Range ) 2D-DNR ( Digital Noise Reduction ) Low power consumption ( 70mA ) Mirror function Gewicht: 0.042 kg Gearbest | Banggood | Amazon | Ebay...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 288
Bewerte diesen Beitrag:
5
130€ Dubai 210mm Racing Quadcopter angetestet - Software Setup - Teil 2 Nachdem ich meinen Dubai 210 Copter fertig montiert hatte ging es an die Software des "Dubai 210". Zuerst habe ich Betaflight geflasht. Dies ist bei dem Clon der SPRacing F3 garnicht mal so einfach. Ihr müsst zuerst die Bootpins brücken (neben der Leiste mit den Motorausgängen) und dann erst USB anstecken. Im gebrückten Zustand öffnet ihr die Cleanflight Chrome App wählt ihr dann folgende Settings wie im Bild unten: no reboot sequence Full Chip erase Manual baud rate 256000 Danach ladet ihr euch die neueste Betaflight herunter, geht auf "Load Firmware [LOCAL]"und wählt die heruntergeladene Datei aus. Ein Klick auf "Flash Firmware" sollte die Firmware hochladen. Oft bricht er bei der Hälfte ab, dann einfach nochmal auf "Flash Firmware" drücken oder USB aus- und wieder anstecken. Sollte es garnicht erst anfangen zu flashen dann überprüft ob die Bootpins wirklich gebrückt sind. Danach könnt ihr die Verbindung zwischen den Bootpins wieder trennen und die Betaflight Chromeapp starten. Ein Klick auf Connect und die FC sollte sich mit dem Configurator verbinden. Im Setup-Fenster könnt ihr nun ACC und Magnetometer kalibrieren FALLS ihr sie verwendet. Dazu einfach den Anweisungen rechts neben den Buttons folgen. DIe Sache ist eigentlich selbsterklärend. Als nächstes könnt ihr im Port-Fenster die...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 510
Bewerte diesen Beitrag:
2
Mini DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight Nachdem ich meinen kleinen 150er Copter fertig hatte, wollte ich diesem ein passendes Rücklicht verpassen, da aber die unter Cleanflight und Betaflight vorhandenen Farben und Effekte sehr eingeschränkt sind musste was anderes her. Also hab ich das Adafruit Neopixel Buttoncycler Beispiel etwas verändert um es an meine Bedürfnisse anzupassen. Bauteile: Attiny85 von hier Knopf (Kurtzhubtaster) von hier WS2812 RGB Led(s) von hier(10stk.), hier(100stk.) oder hier (drei zusammen) Benötigtes Werkzeug: Arduino (UNO) compatibles Board von hier Lötkolben und Lötzinn etwas dünnes Kabel Breadboard und Jumper von hier Vorbereitung: Als erstes solltet ihr Arduino installiert haben. Falls ihr das noch nicht habt gibt es es hier zum Download: Arduino Software Zunächst solltet ihr die Adafruit Neopixel Bibiliothek installieren. Dazu geht ihr im Arduino-Programm unter ,,Sketch" auf ,,Bibiliothek einbinden">,,Bibiliotheken verwalten...". Dort sucht ihr ,,Neopixel", wählt die neuste Version aus und installiert diese. Als Nächstes braucht ihr die Hardware Bibliothek für die Attiny's, die ich hier zum Download bereitgestellt habe. Wenn ihr die .zip Datei heruntergeladen habt müsst ihr sie in den ,,Hardware"-Ordner im Arduino Installationsverzeichnis (bei mir ,,C:\Program Files (x86)Arduino\hardware") und dort entpacken (so, dass sich direkt im ,,attiny"-Ordner der ,,avr"-Ordner befindet). Nun könnt ihr schon mal euren Arduino vorbereiten, dazu schließt ihr euren Arduino per USB...
Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 469
Bewerte diesen Beitrag:
5

Partner ADS

Archiv

Top Blogger