Startseite » 2.4 Ghz Videosender mit 8 Kanälen selbstgebaut – Micro-Version

2.4 Ghz Videosender mit 8 Kanälen selbstgebaut – Micro-Version

von Christoph Bimmer

Ja die Mini-Quads ala Blackout sind jetzt stark in Mode. Nur leider fliegt es sich mit 5,8Ghz im Wald SEHR bescheiden. So flackert das Bild bei jedem Baumstamm und nach 200m ist dann wirklich schlagartig komplett das Bild weg. Daher habe ich den Beschluss gefasst: Eine andere Frequenz muss her und das als Micro Videosender. Lediglich BX ist wichtig!

2.4 Ghz Videosender Micro

2.4 Ghz Videosender Micro

Da auf 1,3Ghz die Amateurfunker ganz stark vertreten sind und somit auch dieses Band schon “zugemüllt” ist, werde ich nun fürs Video 2,4Ghz verwenden. Auf dem Nurflügler hat sich schon gezeigt wie stark der 2,4Ghz Videolink ist. Gegenüber 5,8Ghz ist das kein Vergleich mehr. Aber der Boscam TX ist viel zu schwer für die kleinen Quads.

Leistungsmessung

So habe ich dann beim Chinesen diese kleinen 2,4Ghz Sendemodule gesehen. Angeblich mit 100mW oder sogar 200mW Leistung (je nach Anbieter). Nachdem die Sender angekommen waren war ich erst mal überrascht wie klein die sind. Die Platine ist gerade mal ein bisschen größer als eine 1€ Münze. Auch das Gewicht ist sehr sehr niedrig. Nur die Sendeleistung wollte ich dem kleinen Ding nicht so ganz abkaufen. Also hab ich es mal schnell an den Spektrumanalyzer geschraubt. Und siehe da:

Leistungsmessung am Spektrumanalyzer

Leistungsmessung am Spektrumanalyzer

16.11dBm sind es also wirklich, das entspricht ca. 41mW. Das ist natürlich viel weniger als angegeben. Für einen normalen Miniquad aber ausreichend. Nunja dann war das nächste Problem da: zu dem Modul gibt es keine Doku. Also habe ich mir mal schnell den Chip angesehen. Darauf werkelt ein RTC6701 von Richwave und ein kleiner HF-Amp zu dem es nichts zu finden gab.

Pinbelegung Videosender

Ich habe nun folgende Pinbelegung heraus gemessen: Der Widerstand am BX muss raus, der hält den BX Pin auf Low.

Pinbelegung

Pinbelegung

Soo…..nun ist der BX aber nicht dokumentiert. Aber das war dann schnell ausgemessen 🙂 .

Dokumentation BX

Dokumentation BX

Nun ist alles klar 🙂 .Die Frequenzen sind Lawmate-kompatibel und man kann somit den Sender problemlos nutzen. Die Reichweite ist laut ersten Tests auch ganz anständig. Für den RC-Link benutze ich das openlrs, das nach wie vor perfekt an meiner Funke arbeitet.

Zu kaufen gibt’s die kleinen Sender hier: ebay.de oder aliexpress.com

UPDATE

Seit einiger Zeit tauchen immer wieder andere Layouts dieses Senders auf. Ich hatte heute 2 neue Sender zum testen da. Auf den Platinen ist der gleiche Chip und HF-Amp aber die Belegung ist anders. Daher poste ich euch hier mal kurz die Belegung. Schaut euch eure Sender genau an welche Version ihr habt.
Der rot umkreiste Widerstand hält BX auf Low (0). Wenn ihr also alle Kanäle nutzen wollt müsst ihr diesen Auslöten und durch einen Schalter ersetzen.

Der blaue Micro Videosender BX:

blauer Video Transmitter, micro

blauer Video Transmitter, micro

Blauer Videosender Pinbelegung

Blauer Videosender Pinbelegung

Der grüne Micro Videosender BX:

grüner Video Transmitter, micro

grüner Video Transmitter, micro

Könnte auch interessant sein

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn Du einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du unsere Datenschutzbedingungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Datenschutzerklärung

Hinweis Sendeleistung 2.4 Ghz


Die erlaubte Sendeleistung in Deutschland beträgt für die analoge Videoübertragung auf 2.4GHz 10mW (EIRP). Der erlaubte Frequenzbereich liegt in einem Bereich von 2.4 GHz - 2.483 GHz. Quelle: Bundesnetzagentur. Die gesetzlichen Bestimmungen für Dein Land kann bei der jeweiligen Behörde erfragt werden.