Startseite » Micro MinimOSD KV Team MOD – OSD – MWOSD

Micro MinimOSD KV Team MOD – OSD – MWOSD

von Christoph Bimmer

Ein OSD ist eine sehr feine Sache. Man kann sich diverse Informationen im Videobild anzeigen lassen, wie z. B. Spannung, Stromstärke, GPS-Koordination, Kompassdaten, RSSI-Werte, Timer. Die Anzeige der Spannung und eines Timers werden die wichtigsten Informationen sein, die wir im Videobild sehen wollen. Wer das haben will ist hier richtig.

Micro Minimosd KV Team Mod – OSD - MWOSD

Micro Minimosd KV Team Mod – OSD – MWOSD

Minimosd’s gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Ausführungen. Insbesondere am Anfang fällt es einem hier schwer den Überblick zu bewahren. Denn Minimosd ist nicht Minimosd… Das Minimosd in seiner ursprünglichen Form ist nicht in der Lage die Spannung zu messen. Durch einen Mod kann es zwar genau um diese Funktionen erweitert werden. Dazu muss man am Atmega Chip herumlöten, braucht eine sehr ruhige Hand und Zeit. Anleitungen dazu gibt es genügend im Internet. Ich selbst möchte auf das Micro Minimosd KV Team Mod eingehen, da es bereits den KV Mod beinhaltet, der bereits einen Messer für Spannung und Stromstärke eingebaut hat. Es wiegt 13 g, hat eine Abmessung von 16 mm x 16 mm und ist für unter 10 EUR zu bekommen.

Benötigte Bauteile:

  • Micro Minim OSD KV Team Mod von hier (China), hier oder hier (Deutschland) oder aber auch hier.
Egal wo Ihr es kauft, achtet darauf, dass es so aussieht wie auf den Bildern. Oftmals gibt es die OSD’s auch mit schwarzer Platine. Das ändert allerdings nichts in der Funktion 🙂 .
MinimOSD Micro Vorderseite

MinimOSD Micro Vorderseite

MinimOSD Micro Rückseite

MinimOSD Micro Rückseite

Laut Beschreibung ist das Micro Minimosd für das Naze32 ausgelegt. Ich habe ein CC3D verbaut und es läuft optimal.

Verkabelung:

(c) by OscarLiang.net

(c) by OscarLiang.net

Ich habe für den Quadcopter und das Videosignal nur eine Stromquelle. Die Verkabelung ist recht einfach und sollte nach folgendem Schaubild erfolgen. Da ich kein RSSI habe, entfällt dieser bei mir. Da bei vielen Atmega-Chips die PINs BAT1 und BAT2 vertauscht sind, musste ich an BAT2 anschließen anstatt BAT1. Ich habe das Micro Minimosd mit dem Mainport meines CC3D angeschlossen. Ggf. müssen noch in der Flight Controller Software noch Einstellungen vorgenommen werden.

FIRMWARE – „MWOSD“

Ich habe mich für die Minimosd-Firmware MWOsd http://www.mwosd.com/ entschieden. Diese Firmware ist sehr mächtig und unterstützt unter anderem Cleanflight, Betaflight, Baseflight, Multiwii. Die Wahl fiel unter anderem auch darauf, weil ich auf meinem CC3D Cleanflight installiert habe.

Bei den Versionen muss man ein bißchen aufpassen, da die MWOsd-Version mit der Cleanflight Version übereinstimmen muss.

Da ich Cleanflight 1.9.0 installiert habe fiel meine Wahl auf MWOsd Release 1.5. Nachdem man die ZIP-Datei heruntergeladen hat, geht man in den Ordner „MW_OSD“, dort die Datei Config.h öffnen. In dieser Datei müsst ihr später die Controller-Software einstellen (dazu später). Ihr werdet folgenden Eintrag finden:

//#define CLEANFLIGHT // Uncomment this if you are using latest CLEANFLIGHT version from repository (1.9.0 at time or this MWOSD release)

Jetzt wisst ihr zumindest ob die MW-Osd-Version mit eurer Cleanflight Version übereinstimmt. Bei mir passte es also alles Bestens. Also einfach die passende ZIP-Datei herunterladen und entpacken.

Flashen des KV-TEAM OSD

Das Micro Minimosd muss mit einem FTDI-Adapter mit 5 V geflasht werden. Der FTDI-Adapter läuft unter Linux out of the box. Da ich Linux verwende musste ich mir wegen Treiber keine Gedanken machen. Unter Windows müssen ggf. noch Treiber installiert werden. Informationen zum FTDI-Adapter findet ihr in anderen Foren und Blogs zugenüge.

Da das Micro Minimosd nichts anderes als ein Arduino Board ist, muss noch die Arduino Umgebung von https://www.arduino.cc/en/Main/Software heruntergeladen und entpackt werden. Zusätzlich wird noch Java benötigt.

Prozessor: ATmega328 5V, 16MHz

Prozessor: ATmega328 5V, 16MHz

Unter Werkzeug müssen entsprechend noch Board, Prozessor und Port eingestellt werden.

Eeprom Clear

Eeprom Clear

Dann das Micro Minimosd an den FTDI-Adapter anschließen und zunächst das EEPROM löschen. Dazu wird das Beispiel „eeprom_clear“ aufgerufen und hochgeladen.

Arduino CC

Dann mit Arduino die Datei „MW_OSD.ino“ öffnen und im Register „Config.h“ folgende Zeilen auskommentieren (hierzu die beiden Schrägstriche entfernen):

#define WITESPYMICRO
#define SWAPVOLTAGEPINS
#define CLEANFLIGHT

WITESPYMICRO

Kompilieren und Hochladen

Da Atmega die PINS für die Spannungsmessung vertauscht hat, müssen die hier abgeändert werden. Von A2 auf A0 und von A0 auf A2. Ansonsten würde die Ausgabe der Spannungsmessung auf Videovoltage ausgegeben werden. Dort gibt es jedoch in der MW-OsdVersion 1.5 keinen Alarm und durch die Änderung der PINs ist es dann sauber gelöst.

Dann den Sketch kompilieren und hochladen.

Konfiguration mit MWOSD Oberfläche

MWOSD Oberfläche

MWOSD Oberfläche

Die Oberfläche im Ordner „MW_OSD_GUI“ aufrufen. Die Software ist plattformunabhängig. Daher einfach das Betriebssystem auswählen und die Oberfläche aufrufen. Mit den obigen Einstellungen läuft das Minimosd recht gut. Wichtig wäre auf PAL zu schalten. Unter Main Voltage muss noch „Battery Cells“, „Voltage Alarm“ und „Voltage Adjust“ eingestellt werden. Voltage Adjust ist dazu notwendig um die Spannung zu kalibrieren, da zunächst wahrscheinlich eine zu hohe Spannung angezeigt wird. Durch Messung mit einem Voltmeter und durch ein bißchen herumprobieren war für mich der Wert 115 der passende um die richtige Spannung anzuzeigen.

Die Einstellungen werden mit WRITE hochgeladen. Fertig… Das wars….

Viel Spaß mit dem Micro Minimosd KV Mod.

Weiterführende Links:

http://blog.oscarliang.net/minimosd-micro-setup-naze32-pid-rssi/

http://www.airbirds.de/2015/09/16/micro-minimosd-setup-guide/

DANKE AN PASCAL FÜR DIESEN TOLLEN BLOGEINTRAG!

Könnte auch interessant sein

2 Kommentare

Walter Ruhmann 10.10.2017 - 16:20

Hallo Christoph,
habe mir so ein Micro MinimOSD gekauft und möchte das auch für eine CC3D verwenden.
Auf dem FC habe ich LibrePilot laufen.
Geht das auch oder muß ich auf Cleanflight umstellen?

Gruß Walter

Reply
Christoph Bimmer 10.10.2017 - 19:37

Logo geht das 😀 musst aber eine andere Software nutzen! Schau doch mal hier:

https://librepilot.atlassian.net/wiki/spaces/LPDOC/pages/7274504/MinOPOSD+setup#MinOPOSDsetup-Hardwareconnections

Bei Fragen, einfach fragen 🙂

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn Du einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du unsere Datenschutzbedingungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Datenschutzerklärung