Startseite » Mini DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight selbstgemacht

Mini DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight selbstgemacht

von Moritz Gellermann

Nachdem ich meinen kleinen 150er Copter fertig hatte, wollte ich diesem ein passendes RGB LED Rücklicht verpassen, da aber die unter Cleanflight und Betaflight vorhandenen Farben und Effekte sehr eingeschränkt sind musste was anderes her. Also hab ich das Adafruit Neopixel Buttoncycler Beispiel etwas verändert um es an meine Bedürfnisse anzupassen.

Mini DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight

Mini DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight

Bauteile:

Benötigtes Werkzeug:

  • Arduino (UNO) compatibles Board von hier
  • Lötkolben und Lötzinn
  • etwas dünnes Kabel
  • Breadboard und Jumper von hier

Vorbereitung:

Als erstes solltet ihr Arduino installiert haben. Falls ihr das noch nicht habt gibt es es

hier zum Download: Arduino Software

Los geht es:

Zunächst solltet ihr die Adafruit Neopixel Bibiliothek installieren. Dazu geht ihr im Arduino-Programm unter ,,Sketch“ auf ,,Bibiliothek einbinden“>,,Bibiliotheken verwalten…“. Dort sucht ihr ,,Neopixel“, wählt die neuste Version aus und installiert diese.

Als Nächstes braucht ihr die Hardware Bibliothek für die Attiny’s, die ich hier zum Download bereitgestellt habe. Wenn ihr die .zip Datei heruntergeladen habt müsst ihr sie in den ,,Hardware“-Ordner im Arduino Installationsverzeichnis (bei mir ,,C:\Program Files (x86)Arduino\hardware“) und dort entpacken (so, dass sich direkt im ,,attiny“-Ordner der ,,avr“-Ordner befindet).

Arduino vorbereiten

Nun könnt ihr schon mal euren Arduino vorbereiten, dazu schließt ihr euren Arduino per USB an den PC an und und wählt im Arduino Programm unter Werkzeuge>Boards den Punkt ,,Arduino/Genuino Uno“ aus. Als nächstes geht ihr in das Menü Datei und wählt unter Beispiele>11. ArduinoISP ,,ArduinoISP“ aus. Nun könnt ihr den Arduino schon mal beschreiben indem ihr auf den Pfeil oben Links klickt:

ArduinoLos

Testen

Nun könnt ihr den Attiny zum Programmieren und testen verkabeln:

attiny-programmieren

Fertig verkabelt:

Fertig verkabelt sieht das dann so aus:

Fertig verkabelt sieht das so aus

Fertig verkabelt sieht das so aus

Nun können wir anfangen den Attiny zu beschreiben. Dazu müssen wir zuerst den Bootloader auf den Attiny schreiben, als erstes wählt man im Arduino-Programm unter Werkzeuge>Board ,,Attiny“ aus. Dann unter Werkzeuge>Prozessor ,,Attiny85″, unter Clock ,,8Mhz (internal)“ und unter Programmer ,,Arduino as ISP“. Nun könnt ihr unter Werkzeuge ,,Bootloader brennen“ drücken. Nun braucht ihr das Programm, dass dann auf dem Attiny laufen soll, dies gibt es hier zum Download

Danach könnt ihr einfach die Datei öffnen und den Attiny beschreiben indem ihr auf den Pfeil klickt.

Knopf drücken

Wenn das funktioniert hat könnt ihr euer Rücklicht testen indem ihr auf den knopf drückt. Sollte das funktionieren könnt ihr nun den Attiny mit dem Knopf und der Led verlöten. Geht dazu nach diesem Schema vor:

Rücklicht fertig verkabelt

Fertig ist das DIY RGB LED Rücklicht 🙂

Das Ganze kann man dann mit Heißkleber versiegeln und wenn man will auch noch mit Schrupfschlauch einschrumpfen.

DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight
DIY RGB Rücklicht für Cleanflight und Betaflight

Könnte auch interessant sein

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn Du einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du unsere Datenschutzbedingungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Datenschutzerklärung