Startseite » Parrot S.L.A.M.DUNK – Drohne soll zusammenstöße vermeiden

Parrot S.L.A.M.DUNK – Drohne soll zusammenstöße vermeiden

von Benjamin Bring

Um die Navigation in Innenräumen zu verbessern, kooperiert Parot mit den Entwicklern von S.L.A.M.dunk. Die Rechenleistung übernimmt ein Tegra K1 von Nvidia (c) und das „Robotic Operating System“ basiert auf Ubuntu (Linux). Die Hardware besitzt einen Ultraschall-Sensor, zwei Kameras mit Fischauge und hat zudem Barometer und Magnetometer an Bord. Ausgelesen kann das System per USB. Ein HDMI Anschluss ist ebenfalls vorhanden.

slam dunk drohne soll zusammenstöße vermeiden

slam dunk drohne soll zusammenstöße vermeiden

Die kommende Generationen von Drohnen und Robotern können sich an Möbeln und Einrichtungsgegenständen somit viel besser orientieren. Ein Zusammenstoß wird damit vermieden.

Das wär doch was für den Tiny Whoop… Nur wird er etwas zu schwach auf der Brust sein 🙂

Quelle: http://de.engadget.com/2016/09/08/parrot-s-l-a-m-dunk-entwickler-drohne-fur-weniger-zusammenstosze/

Könnte auch interessant sein

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn Du einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du unsere Datenschutzbedingungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Datenschutzerklärung