Startseite » Tüftelt TESLA gerade an einem “Gamechanger?”

Tüftelt TESLA gerade an einem “Gamechanger?”

von Dominik Bogensperger

TESLA will anscheinend auch ein Stück vom Kuchen und steuert nicht nur Know-how in Sachen neuester Akkutechnologie bei, sondern arbeitet derzeit an einem komplett neuem Konzept für einen eigenen Kameracopter.

Redefining Perception & Longevity“, der rote Faden hinter dem Projekt, trifft es daher wohl ganz gut. Das einzigartige Design verändert seine Form und damit seine Flugdynamik je nach Anforderung und ist deswegen so interessant, weil es mit nur zwei Rotoren auskommen soll, welche die Kamera entsprechend stabilisieren. Deshalb kann vollständig auf ein Gimbal zur Stabilisierung der Kamera verzichtet werden und letztlich Gewicht eingespart und Flugzeit gewonnen werden.

Herausragend ist aber primär der von Tesla entwickelte 10.000 mAh Lithium-Ion-Akku, der dem größten Problem jeder bisherigen Drohne auf dem Markt, nämlich der geringen Flugzeit bei verhältnismäßig langer Ladezeiten, entgegen wirken soll. Die neuen Akkus können angeblich in nur 20 Minuten geladen werden und erreichen eine Flugzeit von rund einer Stunde. 

Außerdem soll der Copter mit einer 30 Megapixel Kamera ausgestattet werden und Videos in 4k produzieren. Ob das Konzept mit nur zwei Motoren aufgeht und die Akkus tatsächlich das halten was sie versprechen, bleibt abzuwarten. Über den Preis ist ebenfalls noch nichts bekannt.

Könnte auch interessant sein

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn Du einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du unsere Datenschutzbedingungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Datenschutzerklärung